// Sie lesen...

Allgemein

28. und 29.11. Polski Jazz Festival

Polski Jazz Festival

Donnerstag, 28.11. 19.00 Uhr

Kulturhof:keller

 Horny Trees

 

Paweł Szamburski clarinet

Maciej Trifonidis Bielawski bass

Hubert Zember guitar

2007 gegründet ist Horny Trees eine Gruppe von selbsternannten Waldexperten, die klangliche Wildnis schützen und studieren. Die drei Musiker suchen mit authentischen Holzinstrumenten nach einem einzigartigen, energiegeladenen Sound. Er ist überschäumend, laut und absolut aufregend.

 

Hera

 

Wacław Zimpel: clarinet

Paweł Posteremczak: tenorsax

Ksawery Wójciński: bass

Paweł Szpura: percussion

Hera ist auf Initiative des Klarinettisten und Komponisten Wacław Zimpel entstanden, einem Vertreter und Schöpfer der modernen Improvisationsmusik. Der Klang von Hera verändert sich ständig. Musikalischer Ausgangspunkt ist die europäische Sakralmusik. Heutige Inspirationen sind die Volkstradition der Hindi Musik und afrikanische Rhythmen.

www.waclawzimpel.pl

Karten 22/19 Euro

 

 

Freitag 29.11.

18.45 Uhr, Stadtkino Villach

Berlin  – Die Sinfonie der Großstadt

Experimenteller Dokumentarfilm von Walther Ruttmann aus dem Jahr 1927

Ein Tag in der Großstadt Berlin ein faszinierender Einblick in die Geschichte der Metropole.

Musik: Horny Trees

https://myspace.com/hornytrees

Karten 12/9 Euro

 

 20.45 Uhr kulturhof:keller

Daktari

Olgierd Dokalski, trumpet

Mateusz Franczak, tenor sax

Miron Gzegorkiewicz, guitar

Maciej Szczepański, bass

Robert Alabrudziński, drums

„Daktari“ ist nicht nur der Titel einer beliebten Fernsehserie aus den frühen Siebzigern. Bei der gleichnamigen polnischen Band handelt es sich um fünf junge Musiker, die eine packende Mixtur aus Klezmer-Rock, Patchwork-Jazz und dem legendären polnischen Yass der achtziger Jahre „zusammendoktern“. Inspiriert von so unterschiedlichen Künstlern wie Mogwai, Sonic Youth, Gastr Del Sol, Andrew Hill oder Don Cherry arbeiten ihre Stücke mit jähen Brüchen, integrieren unterschiedliche Spielhaltungen und Traditionen.

https://myspace.com/daktaripl

Karten 18/15 Euro

Plakatausstellung Marek Wajda

Eine Ausstellung von Plakaten zum Thema Jazz wird das Festival begleiten: Der bekannte polnische Grafiker Marek Wajda kreierte sie für die Reihe zeitgenössischer und experimenteller Musik Melomaniac Corner, die das Polnische Institut seit zwei Jahren organisiert.

Die Eröffnung findet am 28. November um 18 Uhr in der Kulturhof: Kantine statt. Die Plakate können übrigens auch auf der Internetseite des Polnischen Institutshttp://www.polnisches-institut.at/60,1,0,de unter „Publikationen, Melomaniac Corner Revisited“ angeschaut werden.

 

Eine Kooperation mit mit dem Polnischen Institut Wien und WESTPHAL Kulturmanagement.

 

 

Festivalticket für beide Tage 40/35 Euro

Kartenvorverkauf: Kartenbüro Knapp Villach, Buchhandlung Heyn Klagenfurt und unter der Telefonnummer 04242/28896 von 8 – 17 Uhr.

Diskussion

keine Kommentare für “28. und 29.11. Polski Jazz Festival”

Kommentieren