// Sie lesen...

Allgemein

22.05. – Markt(l)Xperiment

 

 

 

 

 

 

 

 

An diesem Abend ist nicht nur die Musik von Eric Dolphy zu hören, sondern auch der US-amerikanischen Klavierlegende Kirk Lightsey. Er hat mit nahezu allen amerikanischen Jazzmusikern zusammengespielt, wie unter anderem Dexter Gordon, Betty Carter, Pharoah Sanders, Bobby Hutcherson und Sonny Stitt.

Kirk Lightsey gehört zu der Generation von Pianisten des Neo-Bop und dessen neuen Traditionalismus, die in der Tradition von McCoy Tyner spielen. Lightsey charakterisiert sich selbst als einen Pianisten, der ein Bud Powell- Bewusstsein, ein Art Tatum-Styling, ein Bebop-Feeling und eine pianistische Auffassung verbindet.

Die amerikanische Jazzlegende wird von vier Österreichern begleitet, die sich in der aktuellen Jazzszene bereits einen Namen gemacht haben. Gemeinsam mit Lightsey werden sie zeigen, wie aktuell und zeitlos avantgardistisch die Kompositionen des Multiinstrumentalisten Eric Dolphy (1828 – 1964) auch noch 50 Jahre nach dessen Tod wirken.

Ein besonderes Konzerterlebnis, in dem die Jazzfreunde voll auf ihre Rechnung kommen werden.

Freitag, 22.05.2015, 20.00 Uhr

Kulturhof:keller Villach, Lederergasse 15

 
Line-up:

Clemens Salesny – alto-sax, bass-clarinet
Mario Rom – trumpet
Kirk Lightsey – piano
Wolfram Derschmidt – bass
Klemens Marktl – drums

Nähere Informationen  unter 04242/28896.

Diskussion

keine Kommentare für “22.05. – Markt(l)Xperiment”

Kommentieren