// Sie lesen...

Allgemein

01.10. – Gary Smulyan – Ralph Moore „Encounter“ Quintet

 

 

 

 

 

 

 

Dieses außergewöhnliche Quintett präsentiert mitreißend energetische und swingende Musik auf allerhöchstem Niveau, gleichermaßen mit Professionalität und viel Enthusiasmus vorgetragen, einfach „Jazz at its Best“!!!

Gary Smulyan wird von Kritikern und Jazzfans gleichermaßen als der herausragende Baritonsaxophonist des aktuellen
Jazz gesehen. Smulyans größter Einfluss ist Pepper Adams, dessen klassische Aufnahme „Encounter“ mit Zoot Sims,
Tommy Flanagan, Ron Carter und Elvin Jones die Basis für dieses Zusammentreffen von Smulyan mit dem Weltklasse-
tenorsaxophonisten Ralph Moore bildet.

Auf dieser Tournee werden die beiden herausragenden Saxophonisten vom phantastischen Pariser Pianisten Olivier Hutman
begleitet. Stephan Kurmann, ein europäischer Bassist, der bereits Jazz-Legenden wie Chet Baker, Wild Bill Davison und Mal
Waldron begleitet hat, ist der vierte im Bunde. Der österreichische Schlagzeuger Bernd Reiter, Preisträger beim Hans Koller Preis, dem österreichischen Jazzpreis
im Jahre 2006 und mittlerweile in Paris lebend, vervollständigt die Runde.

Dienstag, den 01.10.2019 um 20.00 Uhr

im Kulturhofkeller Villach, Lederergasse 15

line-up:

Gary Smulyan (USA) – baritone sax

Ralph Moore (USA) – tenor sax

Olivier Hutman (FRA) – piano

Stephan Kurmann (CH) – bass

Bernd Reiter (AUT)-drums

 

Kartenpreise: € 22,-/19,-

Kartenreservierung und Informationen unter:
04242 28896 oder 0699 18082570

 

Weiteres  Programm —Herbst 2019

Mi, 23.10.2019 David Murray / Ingebrigt Haker Flaten / Paal Nilssen Love

Do, 07.11.2019 Aki Takase´s Japanic

Fr, 15.11.2019 Steve Swell / Elisabeth Harnik

Mi, 04.12.2019 The Eastern Boundary Quartet

Do, 05.12.2019 Mars Williams presents: An Ayler Xmax

Sa, 21.12.2019 Echoes from the South –

Jazz aus Kärnten
Sämtliche Konzerte finden im Kulturhofkeller Villach, Lederergasse 15 mit Beginn um 20.00 Uhr statt.

Diskussion

keine Kommentare für “01.10. – Gary Smulyan – Ralph Moore „Encounter“ Quintet”

Kommentieren